Für Abiturienten

Unis/Hochschulen
Seminarfach
Unser Gesundheitskonzept Drucken
Verwaltung - Unser Profil

Konzept zur Gesunderhaltung und gesunden Lebensweise

Erfolgreicher Abschluss des GesundheitstagesIn Deutschland sind gegenwärtig ca. 37 Millionen Erwachsene und rund 2 Millionen Kinder und Jugendliche übergewichtig oder adipös.
Folgen sind schon bei Kindern Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, chronische Rückenschmerzen, Essstörungen. Eine der vielfältigen Ursachen ist die fehlende Bewegung im Alltag. Die Sportlehrer stellen fest, dass bei Kindern und Jugendlichen die körperliche Fitness abnimmt und die Zahl der Atteste (Asthma, Epilepsie, grippale Infekte, Allergien) ständig zunimmt. Die Lebensqualität wird beeinträchtigt, es sinkt die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit und es leiden soziale Kontakte.
Unsere Schule möchte diesem Negativ-Trend entgegenwirken, denn Ernährungs-, Genuss- und Bewegungsverhalten werden bereits in jungen Jahren geprägt.
Das in diesem Schuljahr beschlossene Gesundheitskonzept unserer Schule soll den zentralen nationalen Aktionsplan des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz unterstützen. Dies kann in unserer Schule nur gelingen, wenn mehr Bewegung und richtige Ernährung dauerhaft im Alltag integriert werden und alle Kollegen, Schüler und Eltern das Konzept mittragen.
Das Gesundheitskonzept des Heinrich-Böll-Gymnasiums soll dazu ein Wegweiser sein. Es stützt sich auf folgende wichtige Grundlagen:
 
Vermittlung im Unterricht
Ethik und Religionslehre: Das Leben ist ein Geschenk und gesund leben ist ein gesellschaftlicher Wert.
 Biologie: Der Lehrplan Biologie verlangt in allen Klassenstufen - bezogen auf die Gesundheits- und Umwelterziehung - entsprechende praxisorientierte Umsetzungen. Diese sind feste Bestandteile des Unterrichts, von Projektstunden oder auch speziellen Projekttagen.
Sport: Auf Grund von Bewegungsmangel, Fehlbelastungen und falscher Ernährung kommen dem Sportunterricht und allen weiteren bewegungsorientierten Angeboten erhöhte Bedeutungen zu. Es ist das Ziel des Unterrichts, eine lebenslange positive Einstellung zum Sport herauszubilden.
 
Ernährung und Verpflegung in der Schule
Ein zentrales Handlungsfeld ist die Verpflegung in der Schule, da die Schüler viele Stunden des Tages in der Schule verbringen. Die Pausenversorgung in der Schule soll gesünder gestaltet werden. Eine Milchversorgung der Schüler soll wieder in den Schulalltag integriert werden.
 
Bewegung im Alltag
Die Bedeutung von Bewegung ist für Schülerinnen und Schüler im Schulalltag eine ganzheitliche Erfahrung. Es müssen alle in die Diskussion einbezogen werden: Schulleitung, Lehrkräfte, Schüler, Eltern, technische Mitarbeiter und die Kommune. In allen Fächern ist es möglich, Bewegung in den Unterricht zu integrieren und Bewegungspausen zu gestatten.
 
Außensportanlagen
In den Pausen müssen ausreichend attraktive Bewegungsmöglichkeiten auf dem Schulhof vorhanden sein. Dadurch könnten Schüler in den Pausen regelmäßig aktiv sein.
 
Rauchverbot
Das Heinrich-Böll-Gymnasium ist eine rauchfreie Schule. Die Einhaltung des Rauchverbotes wird durch alle Lehrer unter Mitwirkung der Schüler kontrolliert und durchgesetzt.
 
ankara otel fiyatları ankara ucuz otelleri otel ankara yatak örtüleri